Die erste gemeinsame Chorprobe war - fast nicht anders zu erwarten - nicht zufriedenstellend. Der große Saal, das laute Orchester - die Choristen konnten sich selbst nicht hören (für jeden der selber singt: eine mittlere Katastrophe). Aber der Tonmeister und Christoph Stechbart erkannten unsere Probleme und installierten anschliessend Mikrofone und Monitor-Lautsprecher. Leicht frustriert ging also dieser Freitagabend für uns zu Ende.