Montag:

Unsere Abreise nach einer viel zu kurzen Woche in Sandane. Wir mussten sehr früh starten, um die Fähre über den Sogne-Fjord und somit unseren Flug von Oslo nach München zu erreichen. Eingeplant waren ein Stopp bei einem Souvenir-Shop sowie der Besuch einer Stabkirche.

Der Souvenir-Shop öffnet normalerweise aber erst um 10:00 Uhr - zu spät für unseren Zeitplan. Was machen? Kein Problem für unsere Norwegerin Anne-Sopie - sie telefonierte kurzerhand mit dem Shop-Betreiber und dieser öffnete daraufhin sein Geschäft für uns um 9:00 Uhr. Sehr flexibel! Wir haben es ihm mit einem schönen Umsatz gedankt...

Sehr beeindruckend war auch die Stabkirche Borgund. Sie gilt als eine der besterhaltenen Stabkirchen Norwegens und wurde im 12. Jahrhundert erbaut.

Auf dem Weg zur Fähre über den Sognefjord hopste uns noch eine ganze Ziegenherde vor den Bus. Gott sei Dank hat die Bande die Ausfahrt kurz vor dem Tunnel gefunden.